Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Änderung der Kantonsgrenze am Titlis

26. März 2020 – Medienmitteilung

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat einer Änderung der Kantonsgrenze zwischen Bern und Obwalden zugestimmt. Die Bergstation auf dem Titlis soll neu gebaut werden. Ein Teil des projektierten Neubaus liegt auf dem Gebiet des Kantons Bern. Da laut bernischem Baugesetz Bauvorhaben nicht über Landes-, Kantons und Gemeindegrenzen hinausgehen dürfen, wurde eine Verlegung der Kantonsgrenze Bern-Obwalden notwendig. Südlich der Titlis-Bergstation gehen deshalb 1’531 Quadratmeter des Gebiets des Kantons Bern an den Kanton Obwalden. Als Kompensation erfolgt zwischen Jochstock und Reissend Nollen eine minime Verschiebung des Grenzverlaufs. Es handelt sich um eine flächengleiche Änderung der Kantonsgrenze von jeweils 1’531 Quadratmetern zwischen einer Parzelle der Gemeinde Engelberg und der Berner Gemeinde Innertkirchen.

Der Regierungsrat des Kantons Obwalden hat der Änderung der Kantonsgrenze am 03.03.2020 ebenfalls zugestimmt.

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.jgk.be.ch/jgk/de/index/direktion/ueber-die-direktion/aktuell.html