Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Höhere Beiträge an die Geschäftsstellen der Planungsregionen für die Raumplanung

9. Januar 2020 – Medienmitteilung

Die jährlichen Staatsbeiträge an die Geschäftsstellen der Planungsregionen für die Raumplanung sollen massvoll erhöht werden. Der Regierungsrat des Kantons Bern hat eine entsprechende Änderung der Planungsfinanzierungsverordnung genehmigt. Die Beiträge werden angehoben, weil die Anforderungen in der Raumplanung an die Geschäftsstellen bezüglich Information, Beratung, Koordination und Moderation in den letzten Jahren markant gestiegen sind. Derzeit kann pro Planungsregion ein jährlicher Staatsbeitrag von 5'000 bis 20'000 Franken gewährt werden. Neu wird die Obergrenze bei maximal 50'000 Franken liegen. Mit der Anpassung setzt der Regierungsrat einen Auftrag des Grossen Rates im Zusammenhang mit der Evaluation der Strategie für Agglomerationen und regionale Zusammenarbeit um.

Planungsfinanzierungsverordnung (PFV)

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.jgk.be.ch/jgk/de/index/direktion/ueber-die-direktion/aktuell.html