Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Projekt eUmzug

Das Projekt eUmzug sieht vor, einen Umzug in elektronischer Form vollziehen zu können, sprich, das An- und Abmelden bei der Wohngemeinde auf dem digitalen Weg zu machen.

 

Testphase

 

Im Kanton Bern ist dieses Projekt in der Versuchsphase. Dazu wurde eine Versuchsverordnung elektronischer Umzug (PDF, 167 KB, 6 Seiten) erlassen. Den dazugehörigen Vortrag finden Sie hier (PDF, 534 KB, 15 Seiten)

Es nehmen folgende 8 Gemeinden an diesem Projekt teil:

Bäriswil - Langenthal - Münsingen - Oberburg

Steffisburg - Thun - Wohlen - Zollikofen

Ab November 2019 werden voraussichtlich laufend neue Berner Gemeinden dazukommen.

Das An- bzw. Abmelden verbleibt als Aufgabe bei den Gemeinden und erfolgt über deren Websites.

Voraussetzungen für den eUmzug im Kanton Bern

Umzug innerhalb des Kantons Bern:

  • Personen mit Schweizer Bürgerrecht
  • Personen mit ausländischer Nationalität (ausser Personen mit Ausweis N,F und S)

Zuzug zum Kanton Bern:

  • Personen mit Schweizer Bürgerrecht
  • Personen mit EU/EFTA-Staatsangehörigkeit

Wegzug vom Kanton Bern:

  • Personen mit Schweizer Bürgerrecht
  • Personen mit ausländischer Nationalität (ausser Personen mit Ausweis N,F und S) 

Projektorganisation

  • Auftraggeber: Rolf Aegler, FIN-KAIO
  • Projektleiterin eUmzugBE: Claudia Brambilla, FIN-KAIO
  • Projektausschuss:

- Rolf Widmer, Vorsteher Abt. Gemeinden JGK-AGR

- Daniel Arn, Verband bernischer Gemeinden

- Markus Aeschlimann, POM-MIP

- Alexander Ott, Stadt Bern

- Martin Zurflüh, Gemeinde Oberburg

- Manuela Kleeb, Firma eOperations Schweiz AG (SIK), bei Bedarf, ohne Stimmrecht 

Zeitplan 

Darstellung des Zeitplans Projekt eUmzug

Bild vergrössern Darstellung des Zeitplans Projekt eUmzug

 

 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.jgk.be.ch/jgk/de/index/gemeinden/gemeinden/eumzug.html