Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Das Adoptionsverfahren

Adoptionsgesuche sind schriftlich und begründet beim Kantonalen Jugendamt (KJA) zu Handen der Direktion für Inneres und Justiz (DIJ) einzureichen. Das Gesuch muss von allen adoptierenden Personen eigenhändig unterzeichnet sein. Mit dem Gesuch sind verschiedene Dokumente beizubringen (vgl. einzelne Rubriken). Die Unterlagen haben im Original oder in Form einer beglaubigten Kopie vorzuliegen und dürfen nicht älter sein als 6 Monate (Ausnahmen: Zustimmungserklärungen der leiblichen Eltern, Unterlagen aus dem Ausland). Fremdsprachige Urkunden (mit Ausnahme von Französisch und Englisch) sind zusätzlich in beglaubigter Übersetzung einzureichen.

Das Kantonale Jugendamt prüft, ob die Voraussetzungen für eine Adoption gegeben sind.
Ist dies der Fall und das Dossier komplett, unterbreitet das KJA der Direktion für Inneres und Justiz einen Antrag. Diese entscheidet über das Adoptionsgesuch.
Die Adoptionsverfügung kann innert 30 Tagen ab Empfang beim Obergericht angefochten werden.


Das Adoptionsverfahren ist gebührenpflichtig.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.jgk.be.ch/jgk/de/index/kindes_erwachsenenschutz/kinder_jugendhilfe/adoption/adoption_im_allgemeinen/das_adoptionsverfahren.html