Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zwingende Voraussetzungen für die Adoption eines minderjährigen Kindes

  • Die adoptionswilligen Personen müssen während mindestens einem Jahr mit dem Adoptivkind im gleichen Haushalt gelebt und ihm Pflege und Erziehung erwiesen haben.
  • Die adoptionswilligen Personen müssen während mindestens drei Jahren einen gemeinsamen Haushalt führen und beide mindestens 28 Jahre alt sein. (Bei Stiefkindadoption muss das Mindestalter nicht erfüllt sein.)
  • Der Altersunterschied zwischen den adoptionswilligen Personen und dem Kind darf nicht weniger als 16 Jahre und nicht mehr als 45 Jahre betragen – bei Paaren wird von der älteren adoptionswilligen Person ausgegangen.
  • Vom Mindestalter und von den Vorschriften bezüglich Altersunterschied kann abgewichen werden, wenn dies zur Wahrung des Kindeswohls nötig ist. Die adoptionswilligen Personen haben die Abweichung zu begründen.
  • Nur verheiratete  Personen können gemeinschaftlich adoptieren. (Für in eingetragener Partnerschaft lebende Paare ist eine gemeinschaftliche Adoption nicht möglich). Eine Person kann nur dann alleine adoptieren, wenn sie nicht verheiratet ist und nicht in eingetragener Partnerschaft lebt oder wenn der Ehegatte / eingetragene Partner/-in dauernd urteilsunfähig oder mit unbekanntem Aufenthalt abwesend ist. Eine Stiefkindadoption ist möglich, wenn die gesuchstellende Person mit einem leiblichen Elternteil verheiratet ist, in eingetragener Partnerschaft lebt oder wenn zwischen Ihnen eine faktische Lebensgemeinschaft (Konkubinat) besteht.

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.jgk.be.ch/jgk/de/index/kindes_erwachsenenschutz/kinder_jugendhilfe/adoption/adoption_im_allgemeinen/zwingende_voraussetzungenfuerdieadoptioneinesminderjaehrigenkind.html