Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Früherkennung im Frühbereich (0-5 Jahre)

Die Broschüre "Früherkennung von Kindeswohlgefährdung im Frühbereich (0-5 Jahre) - eine Arbeitshilfe für Fachpersonen" (PDF, 1 MB, 44 Seiten) dient allen Fachpersonen im Frühbereich, die mit (werdenden) Eltern und Kleinkindern in Kontakt stehen, als Orientierungshilfe für den praktischen Alltag. Die Broschüre zeigt das konkrete Vorgehen im Rahmen der Früherkennung von Kindeswohlgefährdung auf, bringt Klärung, wohin sich Fachpersonen für eine Fachberatung im Bereich Kindesschutz wenden können und gibt einen Überblick über die Implementierung der Einschätzungshilfen.

Die Einschätzungshilfen unterstützen Fachpersonen, bei einem unguten Gefühl die Situation einzuschätzen und die Anzeichen einer möglichen Kindeswohlgefährdung wahrzunehmen. 

Für die Implementierung der Einschätzungshilfen organisiert das KJA zweitägige, kostenlose Schulungen für verschiedene Berufsgruppen.

Bei Unsicherheiten in der Situationseinschätzung oder zum konkreten Vorgehen (4-Augenprinzip) können sich Fachpersonen im Frühbereich an die Mütter- und Väterberatung weden. Die Mütter- und Väterberatung ist im Auftrag des Kantonalen Jugendamtes Kooperationspartnerin für die fachspezifische Beratung und bietet Coachings, Gespräche vor Ort und weiterführende Beratung an.

Medienmitteilung vom 12. Dezember 2016 

Spezifisch für Kita’s hat die Berner Gesundheit ihren Leitfaden zur Standortbestimmung im Bereich Früherkennung von Entwicklungsherausforderungen und Kindeswohlgefährdung durch die Einschätzungshilfen ergänzt.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.jgk.be.ch/jgk/de/index/kindes_erwachsenenschutz/kinder_jugendhilfe/umfassender_kindesschutz/frueherkennung_vonkindeswohlgefaehrdung/frueherkennung-im-fruehbereich--0-5-jahre-.html