Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Kinder in Tagesfamilien

Wer sich allgemein anbietet, Kinder unter zwölf Jahren gegen Entgelt regelmässig tagsüber im eigenen Haushalt zu betreuen, meldet dies der zuständigen KESB (Art. 12 PAVO; Meldeformular (Word, 50 KB, 1 Seite)). Die entsprechenden Betreuungsangebote stehen unter der Aufsicht der zuständigen KESB (Art. 26a EG ZGB). Tagesfamilien dürfen höchstens fünf gleichzeitig anwesende Kinder unter 12 Jahren betreuen.

Meldepflicht besteht, wenn an mindestens fünf Stunden pro Tag oder insgesamt zehn Stunden pro Woche Kinder im eigenen Haushalt betreut werden.

Die KESB überträgt die Durchführung der Aufsicht der für den Wohnsitz der Tagespflegefamilie zuständigen kommunalen Pflegekinderaufsichtsperson. Diese arbeitet in der Regel mit einer Tageselternorganisation zusammen. Die PKA erstattet der KESB regelmässig Bericht über ihre Aufsichtstätigkeit.

Für Tagesfamilien stehen folgende Informationen/Vorlagen zur Verfügung:

Für Fachpersonen stehen folgende Infomationen/Vorlagen zur Verfügung:  


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.jgk.be.ch/jgk/de/index/kindes_erwachsenenschutz/kindesschutz/Pflegekinder/kinder-in-pflegefamilien.html