Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Mitarbeitendengespräch

Per 1. Januar 1997 hat der Regierungsrat des Kantons Bern für alle kantonalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein regelmässiges Mitarbeitergespräch beschlossen.

Evangelisch-reformierte Pfarrpersonen

Ab Sommer 2014 gibt es ein jährliches Mitarbeitendengespräch (MAG), das in einem Dreijahresturnus unter verschiedenen Aspekten steht:

1. Jahr Feedbackgespräch zwischen Ratsdelegation und Pfarrer/Pfarrerin, moderiert durch die Regionalpfarrerin oder den Regionalpfarrer.
Inhalt: Austausch von differenzierten Rückmeldungen bezüglich der Arbeitsfelder im Pfarramt und der Wahrnehmung der jeweiligen Kompetenzen.

2. Jahr Standortgespräch zwischen der Pfarrerin oder dem Pfarrer und der Regionalpfarrer oder dem Regionalpfarrer.
Inhalt: Offener Austausch über Themen wie Leben und Arbeit, Spiritualität, persönliche Ressourcen, Gesundheit und Weiterbildung.

3. Jahr Organisationsgespräch zwischen dem Kirchgemeinderat, der Pfarrerin oder dem Pfarrer und anderen Mitarbeitenden, moderiert durch die Regionalpfarrerin oder den Regionalpfarrer.
Inhalt: Reflexion von betrieblichen Prozessen anhand der Themenbereiche Organisation, Zusammenarbeit, Entscheidungsfindung, Ressourcen, Sitzungswesen sowie Kommunikation.

Die neuen Unterlagen zu den Mitarbeitendengesprächen finden Sie unter Download auf der Homepage der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn.

Römisch-katholische Landeskirche

Die Mitarbeitendengespräche werden innerkirchlich durch die Dekanate organisiert.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.jgk.be.ch/jgk/de/index/kirchen/kirchen/anstellungen/alllgemeine_bestimmungen/mitarbeitendengespraech.html