Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Ausbildung der Christkatholischen Landeskirche

Um als Inhaberin oder als Inhaber an eine vom Kanton besoldete Pfarrstelle angestellt werden zu können, bedarf es der Aufnahme in den bernischen Kirchendienst.
Neben der Ordination wird das Staatsexamen bzw. eine äquivalente Ausbildung gemäss Verordnung vom 29. Januar 2003 über die Prüfung der Kandidatinnen und Kandidaten für den Dienst in der christkatholischen Landeskirche des Kantons Bern (christkatholische Prüfungsverordnung) vorausgesetzt.

Die Christkatholische Prüfungskommission ist für die Abnahme des Staatsexamens sowie die Überprüfung der Gleichwertigkeit anderer Ausbildungen zuständig.

Christkatholische Prüfungsverordnung

Kontaktadresse:

Christkatholische Prüfungskommission
Pfarrerin Liza Zellmeyer
Dufourstrasse 105
2502 Biel

Tel. +41 32 341 21 16
Kontakt per E-Mail

Christkatholisches Lernvikariat

Die Zulassungsbedingungen, Inhalte, Voraussetzungen sowie der Vollzug des Lernvikariates sind durch die Christkatholische Kirche der Schweiz geregelt.

Für Lernvikariate, die im Kanton Bern geleistet werden, erfolgt eine Anstellung durch die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion mit befristetem öffentlichrechtlichen Vertrag zu einem Beschäftigungsgrad von 60 Prozent. Die Anstellung richtet sich sinngemäss nach dem Personalgesetz vom 16.9.2004 sowie der Verordnung über das Arbeitsverhältnis der evangelisch-reformierten und christkatholischen Lernvikarinnen und Lernvikare.

Die Entschädigung erfolgt auf der Grundlage des Grundgehaltes von Gehaltsklasse 18. Den Frankenwert für einen Beschäftigungsgrad von 100 Prozent finden Sie in der Gehaltsklassentabelle. Der Anspruch richtet sich nach dem Beschäftigungsgrad.

Gehaltsklassentabelle
Verordnung über das Dienstverhältnis der Lernvikare


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.jgk.be.ch/jgk/de/index/kirchen/kirchen/ausbildung/christkath_landeskirche.html