Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Verfahren bei Anrecht auf Prämienverbilligung

Das Anrecht auf Prämienverbilligung wird in der Regel aufgrund der definitiven Steuerdaten der Vorjahre vierteljährlich automatisch berechnet. Benutzen Sie den Onlinerechner um zu prüfen, ob Sie ein mögliches Anrecht auf Prämienverbilligung haben.

Falls Sie Anrecht auf Prämienverbilligung haben, werden Sie von uns schriftlich darüber informiert.

Ausnahmen: Bei bestimmten Personengruppen kann das Anrecht nicht automatisch überprüft werden. Bitte stellen Sie mit untenstehenden Link Antrag online.

  • Während dem Ausfüllen des Antrags auf Prämienverbilligung können Sie allfällig erforderliche Belege direkt online hochladen. Entweder wählen Sie ein Dokument über die Dateiablage Ihres Computers aus oder Sie fotografieren Belege via Smartphone.
  • Sie können den Antrag jederzeit zwischenspeichern. Um den Antrag elektronisch an uns zu übermitteln, müssen sie diesen jedoch zwingend innerhalb von 7 Tagen abschliessen. Zwischengespeicherte Anträge werden nicht bearbeitet.
  • Nicht hochgeladene Belege und die Freigabequittung müssen Sie ausdrucken, unterschreiben und innerhalb 14 Tagen per Post einsenden, um den Antrag freizugeben.
  • Der Antrag wird erst bearbeitet, wenn die Freigabequittung bei uns eintrifft.

Onlineantrag Prämienverbilligung

FAQ-Antworten auf häufig gestellte Fragen (PDF, 32 KB, 1 Seite)

 

Hinweis

  • Die Prämienverbilligung können Sie nur für das laufende Kalenderjahr beantragen; d.h. der Antrag muss im laufenden Jahr bei uns eintreffen.
  • Haben Sie einen Antrag auf Prämienverbilligung eingereicht, müssen Sie momentan mit einer Bearbeitungszeit von bis zu fünf Monaten rechnen. Sobald Ihr Antrag auf Prämienverbilligung bearbeitet ist, erhalten Sie einen schriftlichen Bescheid. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.jgk.be.ch/jgk/de/index/praemienverbilligung/praemienverbilligung/anspruch/anmeldung_verfahren.html