Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Berechnungsgrundlage / massgebendes Einkommen

Wie werden meine Steuerdaten bei der Berechnung meines Anrechts auf Prämienverbilligung berücksichtigt?

Als Berechnungsgrundlage dienen Ihr Reineinkommen sowie Ihr Vermögen gemäss Steuerdaten. Bestimmte Positionen Ihrer Steuerdaten werden addiert oder in Abzug gebracht. Zusätzlich berücksichtigen wir Ihre familiären Verhältnisse. Diese Korrekturen führen zu dem für Ihr Anrecht auf Prämienverbilligung relevanten "massgebenden Einkommen" (≠ steuerbares Einkommen). Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem separaten Berechnungsschema (PDF, 390 KB, 4 Seiten).

Ich erhalte Hilflosenentschädigung und habe diese in der Steuererklärung unter Ziffer 2.25 (nicht steuerbare Einkünfte) ausgewiesen. Was kann ich tun, damit mir dieser Betrag bei der Ermittlung des massgebenden Einkommens nicht aufgerechnet wird?

Die Aufrechnung erfolgt automatisch. Sie können jedoch beim Amt für Sozialversicherungen schriftlich eine Korrektur der Aufrechnung verlangen. Verwenden Sie hierzu das auf Participa zur Verfügung gestellte Formular.

Beachten Sie bitte: Eine Meldung ist nur innerhalb des Kalenderjahres möglich und muss jährlich wiederholt werden. Die Korrektur und damit die Neuüberprüfung Ihres Anrechts auf Prämienverbilligung kann erst nach Vorliegen der definitiven Steuerveranlagung erfolgen.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.jgk.be.ch/jgk/de/index/praemienverbilligung/praemienverbilligung/anspruch/berechnungsgrundlage.html